ProCredit Bank Festgeld  

Zinserträge von verantwortungsbewusster Bank
Anleger die eine sinnvolle Geldanlage suchen und gleichzeitig von attraktiven Zinsen profitieren wollen, finden mit dem Festgeldkonto der ProCredit Bank ein interessantes Angebot. Diese Bank ist nämlich in Schwellenländern und Entwicklungsländern aktiv, wo es nach vorsichtigen Analysen Kredite an kleine und mittelgroße Unternehmen vergibt.
Die Renditen dieser Bank sind hoch. Einlagen der Kunden aus Deutschland sind mit Einlagensicherungs-Systemen gut geschützt.

Mit Festgeld oder Sparbrief sicher investieren

Mit dem Festgeldkonto oder dem Sparbrief ist das Geld bei der ProCredit Bank sicher investiert, denn es bietet kalkulierbare Renditen und bietet mit Einlagensicherungssystemen hohe europäische Standards für die Sicherheit der Anleger. Mit attraktiven Zinsen bietet die ProCredit Bank gute Renditen und zählt zu den beliebten Anlage-Anbietern in unserem Vergleich. Ein weiteres Argument für diese Bank ist der verantwortungsvolle Einsatz in Schwellenländern, was besonders für ethisch und moralisch interssierten Anlegern ein besonderes interesse wecken kann.

ProCredit Bank
Zinstabelle nach Anlagebetrag & Anlagedauer für Festgeld.
Dauer (Monate) Geldanlage Zinsen Zinszahlungen Kontokosten Angebot für Neu-/Bestandskunden

Durch Einlagen-Sicherungssysteme gesicherter Geldbetrag:  Euro

Renditerechner
ProCredit Bank Festgeld
Anlagesumme €

Weitere Banken im Vergleich


ProCredit Bank Festgeld

Geld Parken und von Renditen profitieren

Bei dem Festgeld können Anleger die Geldanlage einfach mal für einige Zeit Parken lassen. Das zahlt sich aus wegen der vergleichsweise hohen Zinsen. Hier finden Sie wichtige Vorteile im Überblick.

Zur ProCredit Bank
    • Zinsen & Rendite
      Die ProCredit Bank bietet attraktive Zinsen bis -9.999.999,00 % pro Jahr. Zinsdetails für das Festgeld des Angebotes gibt es in der Zinstabelle (oben). Mit dem Renditerechner können Sie zudem die Rendite und den persönlchen Zinssatz je nach Laufzeit und Anlagesumme Berechnen.
    • Mindesteinlage
      Der Mindestbetrag für die Einlage im Festgeldkonto beträgt aktuell 99.999.999 Euro.
    • Einlagensicherung
      Bei Kundeneinlagen auf dem Tagesgeld-, Festgeld- und ProPay-Konto sowie bei den Sparbrief Geldanlagen bei der ProCredit Bank AG gibt es zwei Sicherungsverfahren:
      • Die ProCredit Bank AG ist eine deutsche Bank und somit Bestandteil der gesetzlichen Einlagensicherung im Rahmen der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB).
      • Zusätzlich ist die ProCredit Bank AG dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB) angeschlossen.

Zinstabelle nach Anlagebetrag & Anlagedauer für Sparbrief.
Dauer (Monate) Geldanlage Zinsen Zinszahlungen Kontokosten Angebot für Neu-/Bestandskunden

Durch Einlagen-Sicherungssysteme gesicherter Geldbetrag:  Euro

Renditerechner
ProCredit Bank Sparbrief
Anlagesumme €

Weitere Banken im Vergleich

ProCredit Bank Sparbrief

Längere Laufzeit und mehr Rendite

Der ProCredit Sparbrief ist interessant für Anleger, welche die Geldanlage für mehrere Jahre unangetastet lassen können. Je länger die Laufzeit bei dem ProCredit Sparbrief ist, desto höher ist i.d.R. der erzielbare Zinssatz. Wichtige Vorteile vom Sparbrief im folgenden.

Zum ProCredit Sparbrief
    • Zinsen & Rendite
      Der Sparbrief der Bank bietet Zinsen bis -9.999.999,00 % pro Jahr. Näheres zu den Zinssätzen in der Zinstabelle (oben). Mit dem Renditerechner können Sie zudem die Rendite und den persönlchen Zinssatz je nach Laufzeit und Anlagesumme Berechnen.
    • Mindesteinlage
      Der Mindestbetrag für die Einlage im Festgeldkonto beträgt aktuell 99.999.999 Euro.

Über die ProCredit Bank:

Die ProCredit Bank AG ist eine deutsche Bank und unterleigt der gesetzlichen Einlagensicherung im Rahmen der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB). Weitere Informationen finden Sie unter www.edb-banken.de. Zusätzlich ist die ProCredit Bank AG dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB) angeschlossen. Durch die zusätzliche Mitwirkung am Einlagensicherungsfonds erhöht sich die Sicherungsgrenze auf Euro pro Kunde. Weitere Informationen finden Sie unter www.bankenverband.de.