Broker Vergleich  

Banken, Broker und Depots vergleichen und das beste Angebot finden.
Nutzen Sie unsere Vergleichsrechner für Anlagekonten wie Wertpapierdepots, FX-Handelskonten sowie Investmentfonds und Sparpläne. Je nach dem wie Sie Ihr Geld Anlegen möchten, bieten wir die passenden Onlinevergleiche. Einfach, schnell und mit einer großen Auswahl an etablierten Brokern und Banken.

Anlage, Trading und Depot Vergleich

Handelskonto: Banken & Broker vergleichen und das beste Depot finden

Finde den passenden Anbieter mit unseren kostenlosen Onlinevergleichen für Geldanlagen: Depotvergleich für den Wertpapier- und Aktienhandel, Fondsdepot Vergleich zum Sparen und Anlegen mit Investmentfonds, Sparplan Vergleich für das monatliche Ansparen von Geld und der Forex-Broker Vergleich für den Devisenhandel.


Wertpapierdepot Vergleich:

Die Kosten von zahlreichen Brokern vergleichen und ein günstiges Onlinedepot finden. Der folgende Kostenrechner gibt einen schnellen Überblick über die Depotangebote im Onlinevergleich.
Sie können in unserem kostenlosen Online Depot Vergleich den günstigsten Broker für den Handel mit Wertpapieren wie zum Beispiel Aktien finden.

Depot Vergleich
Order- und Depotvolumen
Ordervolumen im Durchschnitt €:
Depotguthaben im Durchschnitt €:
Orderanteil Internet & Telefon
Anzahl Orders pro Jahr:
Anteil Online-Orders in %:
  • Weitere Kriterien  ▾
    Prämien
    OTC-Handel
    Intradaytrading
    Handelsinstrumente
30 FreeBuys

OnVista Bank FreeBuy Cash Festpreis-Depot

OnVista Bank

Zu OnVista BankMehr Details

Gesamtkosten pro Jahr: 23,94 Euro
Jahreskosten für Depotkonto: 0,00 Euro
Kosten je Trade: 3,99

Bewertung:
positiver Bewertungssternpositiver Bewertungssternpositiver Bewertungssternpositiver Bewertungssternpositiver Bewertungsstern

OTC-Trading: ja
Intradaytrading: ja
Realtimekurse: nein

Börsenplätze:
Deutschland

Handelsinstrumente:
• Wertpapiere • Aktien • Fonds • CFD's

30 FreeBuys Sie profitieren von der Festpreisaktion und erhalten zusätzlich bis zu 30 FreeBuys pro ... Details zur OnVista Bank Prämie

Gesamtkosten pro Jahr: 29,40 Euro
Jahreskosten für Depotkonto: 0,00 Euro
Kosten je Trade: 4,90

Bewertung:
positiver Bewertungssternpositiver Bewertungssternpositiver Bewertungssternpositiver Bewertungssternnegativer Bewertungsstern

OTC-Trading: ja
Intradaytrading: ja
Realtimekurse: nein

Börsenplätze:
weltweit

Handelsinstrumente:
• Wertpapiere • Aktien • Fonds • CFD's

Consorsbank Trader-Konto

Consorsbank

Zu ConsorsbankMehr Details

Gesamtkosten pro Jahr: 29,70 Euro
Jahreskosten für Depotkonto: 0,00 Euro
Kosten je Trade: 4,95

Bewertung:
positiver Bewertungssternpositiver Bewertungssternpositiver Bewertungssternpositiver Bewertungssternpositiver Bewertungsstern

OTC-Trading: ja
Intradaytrading: ja
Realtimekurse: ja, 100 Kurse täglich

Börsenplätze:
Deutschland

Handelsinstrumente:
• Wertpapiere • Aktien • Fonds • CFD's


Wertpapierdepot Vergleich:

In unserem Depotvergleich die Kosten zahlreicher Broker und Banken Vergleichen und das Beste Depot finden. Für den börslichen und außerbörslichen Handel mit Wertpapieren wie z.B. Aktien.

Fonds Depotvergleich:

Sie wollen von der Entwicklung erfolgreicher Fonds profitieren? Dann brauchen Sie ein günstiges Fondsdepot. Vergleichen Sie Broker und Banken, um das beste Depot für Ihren Fondshandel zu finden.

Sparplan Vergleich:

Regelmäßig Sparen für die Altersvorsorge oder zum Vermögensaufbau. Egal ob Sie Jährlich, vierteljährlich oder monatlich Geld sparen wollen. Der Sparplan Vergleich stellt mehrere Sparplan Angebote und Anbieter vor. Vom Fondssparplan bis hin zum Banksparplan und mehr...

Forexbroker Vergleich:

Für erfolgreichen Forexhandel (Devisenhandel) ist ein guter und günstiger Broker mit effizienter Handelsplattform wichtig. Ein entsprechendes Livekonto bzw. Handelskonto für Privatanleger gibt es bei vielen Brokern. Finden Sie in unserem FX-Broker Vergleich den passenden Anbieter.


Top 3 Wertpapier- und Aktiendepot

Geld in Aktien anzulegen ist im Trend. Um effektiver an der Börse zu Traden ist es wichtig ein günstiges Depot bei einem zuverlässigen Broker zu haben. Die meistgesuchten Depots über das Internet in Deutschland bilden unsere Top 3. Alle Depotkonten der nachfolgenden Broker und Banken stammen von etablierten und sicheren Finanzinstituten und bieten neben günstigen Ordergebühren auch hohe Sicherheit und Zuverlässigkeit.
Noch mehr Depot Anbieter finden Sie hier im Depotvergleich.

  • S Broker Depot
  • S Broker
  • Depotgebühr: ab 0,- Euro
  • Ordergebühren: ab 8.99 Euro
  • Details
  • comdirect Depot
  • comdirect
  • Depotgebühr: 0,- Euro
  • Ordergebühren: ab 4,95 Euro für 6 Monate (danach ab 9,90 Euro)
  • Details
  • Consorsbank Onlinedepot
  • Consorsbank
  • Depotgebühr: 0,- Euro
  • Ordergebühren (Trader-Konto): ab 4.95 Euro
  • Details

Top 3 Fondsbanken und Depots

Fonds sind eine einfache Möglichkeit Geld anzulegen und können eine effektive Alternative zu Aktien sein. Viele Anleger nutzen Fonds auch ergänzend zu den Aktienanlagen. Die folgenden Broker und Banken bieten die in Deutschland am häufigsten über das Internet gesuchten Fondsdepots und bilden damit unsere Top 3. Alle drei Anbieter bieten auch sparplanfähige Fonds an. Eine große Auswahl an Investmentfonds und eine einfache Handhabung um das Geld Anlegen in Fonds möglichst jedem zu ermöglichen. Mehr Anbieter mit günstigem Fondsdepot finden Sie hier im Fondsdepot Vergleich.

  • OnVista Bank
  • OnVista Bank
  • Fondsanzahl: 9.000
  • Fondsrabatte: 9.000
  • Details
  • comdirect Depot
  • comdirect
  • Fondsanzahl: 10.000
  • Fondsrabatte: mindestens 50% Rabatt auf alle
  • Details
  • DKB
  • DKB Broker
  • Fondsanzahl: 23.500
  • Fondsrabatte: 100% Rabatt auf alle
  • Details

Top 3 Depots für Sparpläne

Sparpläne ermöglichen das monatliche Geld sparen für die Bildung von kleineren oder größeren Vermögen, oder einfach als Vorsorge. Die meistgesuchten Sparplan Anbieter in Deutschland sind die folgenden Top-3 Banken und Broker. Der DKB-Broker bietet das meistgesuchte Depot für Sparplanfähige Geldanlagen im Internet. Gefolgt von der comdirect Bank welche ein Tochterunternehmen der Commerzbank ist und von maxblue dem Onlinebroker der Deutsche Bank.
Noch mehr Anbieter für Sparpläne finden Sie hier im Sparplan Anbietervergleich.

  • DKB Broker
  • DKB Broker
  • Sparplanarten:
    Banksparplan, Fondssparplan
  • Mindest-Sparbetrag:
    ab 25 Euro pro Monat
  • Details
  • comdirect Depot
  • comdirect
  • Sparplanarten:
    Wertpapiersparplan, Fondssparplan, ETF-Sparplan
  • Mindest-Sparbetrag:
    ab 25 Euro im Monat
  • Details
  • maxblue Depot
  • maxblue
  • Sparplanarten:
    Wertpapiersparplan
  • Mindest-Sparbetrag:
    ab 50 Euro monatlich
  • Details

Top 3 Forex Broker

Die folgenden Broker bieten den Zugang zu den Devisenmärkten mit effizienten Handelsplattformen bzw. Handelssoftware und ermöglichen Devisenhandel mit zahlreichen Währungen. Alle drei FX Broker haben günstige Konditionen mit kleinen Spreads und haben sich bei den deutschen Tradern als zuverlässige Onlinebroker etabliert. Noch mehr Forexbroker finden Sie hier im FX-Broker Vergleich.

  • XTB
  • XTB Broker
  • Mindesteinlage:
    0,- EUR
  • Hebelwirkung:
    Bis 200:1
  • 45 Währungspaare
  • Details
  • HotForex
  • HotForex
  • Mindesteinlage:
    50 EUR
  • Hebelwirkung:
    Bis 1000:1
  • 43 Währungspaare
  • Details
  • FXflat
  • FXflat Forex-Broker
  • Mindesteinlage:
    200 EUR
  • Hebelwirkung:
    Bis 400:1
  • 125 Währungspaare
  • Details

Geldanlagen, Broker & Depots Vergleichen

Für das Geld anlegen in Aktien und Wertpapiere, Fonds, Devisen und in weitere Anlageprodukte, wird ein passendes Depot oder Anlagekonto bei einem Broker oder einer Bank benötigt.
Mit unseren Onlinevergleichen können Sie die geeigneten Broker, Banken und Anbieter finden. Wir bieten Dazu die folgenden Onlinevergleiche:

  • Wertpapier- und Aktiendepot Vergleich
    Der Depotvergleich mit zahlreichen Brokern und Banken für den Wertpapierhandel an den Börsen. Finden Sie ein Kostenloses Depot mit günstigen Ordergebühren innerhalb nur weniger Minuten.
  • FX Broker Vergleich
    Der Forexhandel ist nicht mehr den Institutionellen Anlegern und Großanlegern vorbehalten. Auch Privatanleger mit kleinem Kapital haben bei vielen Brokern die Möglichkeiten am Forexhandel zu Profitieren. Der Devisenhandel ist auch in Deutschland immer mehr im Trend. In unserem Forexbroker Vergleich finden Sie zahlreiche etablierte Broker die mit etablierten Handelsplattformen wie zum Beispiel dem Metatrader den Handel mit Devisen bzw. Forex ermöglichen.
  • Fondsdepot Vergleich
    Fonds sind eine beliebte Form um Geld zu Sparen und Vermögen aufzubauen. Unser Fonds-Depotvergleich gibt einen guten Überblick zu vielen beliebten Banken und Brokern mit Fondsdepot. Finden Sie ein kostenloses Depot mit Rabatten auf den Ausgabeaufschlag und profitieren Sie von der Entwicklung Ihrer Fondsanlage.
  • Sparplan Vergleich
    Mit einem Sparplan können Sie in regelmäßigen Abständen (z.B. monatlich) Geld Sparen für die Altersvorsorge oder zum Ansparen von Vermögen. Unser Sparplan Vergleich gibt einen Überblick über die Anbieter und Banken die attraktive Möglichkeiten bieten planmäßig Geld zu Sparen. Finden Sie in unserem Sparplan Vergleich eine passende Geldanlage.

Weniger Depotkosten, mehr Rendite: Gute und günstige Broker finden

Je geringer die Kosten beim Geld anlegen sind, umso weniger schlagen sich die Kosten auf den Gewinn aus. Um das Geld möglichst effektiv anzulegen sollte man sich bei der Auswahl des richtigen Brokers für das Depotkonto einen möglichst günstigen Anbieter aussuchen. Welches Depot das Beste ist hängt aber vom Anlegertyp ab. So sollten Anleger die häufig Traden (beispielsweise Daytrader) die Ordergebühren Vergleichen. Anleger die seltener Handeln sollten in der Regel ein kostenloses Depot eröffnen. Ein paar Tipps und Informationen für die Wahl des günstigsten Brokers finden Sie im Folgenden:

Kostenloses Depot: Dauerhaft und bedingungslos kostenfrei

Anleger die nicht regelmäßig Traden und möglichst wenig Gebühren beim Wertpapierhandel bezahlen wollen, entscheiden sich meist für ein kostenloses Depot ohne Grundkosten. Das gute ist, dass es heutzutage viele Broker gibt, die keine Grundgebühren verlangen. Anleger können sich also auf eine große Auswahl an kostenlosen Depots freuen.
Unser Vergleich für kostenlose Wertpapier- und Aktiendepots ist eine gute hilfe um ein gutes und kostenfreies Depot zu finden.

Broker mit günstigen Ordergebühren: Weniger Kosten, höhere Rendite

Das beste Aktiendepot muss nicht unbedingt jenes sein, dass kostenlos ist. Trader, die oft Handeln und viele Orders tätigen profitieren eher von günstigen Ordergebühren. Die günstigeren Kosten für Transaktionen erhöhen die Rendite und selbst wenn der jeweilige Broker Grundgebühren für das Depot berechnet sind diese oft nach wenigen Trades wieder amortisiert.
In unserem Depotvergleich finden Sie zahlreiche Broker mit günstigen Ordergebühren.

Depot-Test & Erfahrungsberichte: Kundenzufriedenheit, die sich in Bewertungen spiegelt

Dank Bewertungsportalen im Internet mit Erfahrungsberichten und Tests ist es einfach sich über die Zufriedenheit und Meinungen anderer Menschen zu Informieren. Hilfreich sind diese Informationen auch auf der Suche nach einem guten Broker mit einem günstigen Depot. Nachdem ein suchender oft nach ausgiebigem Preisvergleich und Kostenvergleich sowie genauen Recherchen glaubt das vermeintlich beste Depot für die eigenen Bedürfnisse gefunden zu haben stellt nach einem Blick auf die Bewertungen oft anderes heraus. Es lohnt sich einen Blick auf die Tests, Bewertungen und Erfahrungen anderer Trader und Experten zu werfen. Hier kann man schnell herausfinden, ob die Leistungen des gewählten Brokers auch wirklich zu guter Kundenzufriedenheit führen, oder ob sich eher schlechte Erfahrungen häufen.
Hier finden Sie Erfahrungsberichte und Bewertungen zu zahlreichen Brokern mit Depot in Deutschland.

Depot-Prämie: Neukundenprämien für die Depoteröffnung

Prämie für Neukunden: Viele Broker bieten Neukundenprämien für das Eröffnen eines neuen Depots an. Mit diesen Aktionen soll den potenziellen Kunden die Entscheidung erleichtert werden sich für den jeweiligen Broker zu entscheiden. Bei der Art der Prämien sind variieren die Angebote sehr und reichen von Guthaben, über Rabatte & Vergünstigungen bis hin zu Sachprämien.
Prämie für Depotübertrag: Wer das Depot zu einem neuen Broker wechseln möchte, kann bei vielen Angeboten von Prämienvorteilen profitieren. Häufig geben Broker höhere Zinsen für Guthaben auf Tagesgeld- oder Verrechnungskonten. Voraussetzung für die Prämie bei Depotwechsel ist in der Regel ein Mindestbetrag von einigen tausend Euro Depotbestand der zum neuen Depot übertragen werden muss. Bei einigen Angeboten muss das alte Depot geschlossen werden, um von der Wechselprämie profitieren zu können.
Aktuelle Prämienaktionen für Neukunden oder für den Depotwechsel finden Sie hier.

Musterdepot: Das Demo-Depot perfekt zum Ausprobieren und Üben

Das beste Depot für Anfänger ist i.d.R. das risikofreie Demo-Depot: Mit einem unverbindlichen Demodepot bzw. Musterdepot können Sie bei vielen Brokern kostenlos und ohne Risiko den Wertpapier- und Aktienhandel Lernen ohne dabei echtes Geld zu investieren. Besonders für Anfänger und Einsteiger im Wertpapierhandel ist es vorerst interessant, ein Demodepot zu eröffnet bevor man ein echtes Depotkonto eröffnet. Im Gegensatz zu einem realen Depot setzt man mit einem virtuellen Demodepot kein reales Geld ein. Sondern kann auf virtueller Umgebung testen, ob die Kenntnisse und Fähigkeiten auf den wahren Geldmärkten und Börsen genug sind um Rendite zu machen bzw. Geld verdienen zu können.
Musterdepot zum Testen von neuen Handelsstrategien: Auch fortgeschrittene Trader und Anleger nutzen gerne Musterdepots und Watchlists um z.B. Aktien zu beobachten oder um neue Strategien im Wertpapierhandel auf den Erfolg auszutesten, bevor man diese in echt anwendet.
Eine Liste mit Brokern die Demodepots anbieten finden Sie hier.


Checkliste für den Depotvergleich

Ein günstiges Depot für den Handel mit Wertpapieren und Aktien zu finden ist gar keine schwierige Angelegenheit. Wer das perfekte Depot sucht, sollte sich aber ein paar Gedanken über die eigenen Anforderungen machen, die an den neuen Broker gestellt werden. Im Folgenden wollen wir Ihnen ein paar Anregungen geben, worauf bei der Suche nach einem Depot geachtet werden sollte und welche Fragen Sie an sich selbst stellen sollten:

  • Was wollen Sie Handeln?
    Die meisten Broker und Banken bieten spezialisierte Depots und Handelskonten an, welche das Trading mit bestimmten Handelsinstrumenten ermöglicht.
    • Aktien & Wertpapiere: Wer Wertpapiere wie Aktien an der Börse Kaufen möchte, braucht ein Wertpapier- und Aktiendepot. Eine Übersicht mit Brokern und Banken für einen Aktiendepot Vergleich, wo zahlreiche Depotkonten vertreten sind, finden Sie hier...
    • Fonds: Um Geld in Investmentfonds anzulegen, benötigt man ein Fondsdepot oder ein Wertpapierdepot, welches ein Fondsangebot hat. Einen Fonds-Depot-Vergleich finden Sie hier...
    • Devisen & CFDs: Für den Devisenhandel sind die Forexbroker mit "Livekonten" und Handelsplattformen die richtige Wahl. Diese Broker bieten den Zugang an den FX-Markt ermöglichen. Eine Auswahl mit Broker für den FX-Handel finden Sie hier...
    • Binäre Optionen: Binäroptionen haben längst auch in Deutschland Einzug gefunden. Um auf die Kursbewegungen der Binäroptionen zu Spekulieren ist ein Handelskonto bei einem Broker für binäre Optionen nötig. Einen Vergleich finden Sie hier...
    • Sparpläne: Sparpläne eignen sich gut für monatlich Geld Sparen und gegebenenfalls von Staatlichen Förderungen profitieren. Es gibt viele Arten für Sparpläne. Hier der Sparplan Vergleich...
  • Wie hoch ist das durchschnittliche Ordervolumen?
    Das Ordervolumen ist die Höhe des Geldbetrages welcher für die Order (Order = Kauf oder Verkauf) angelegt wird. Dieses Ordervolumen ist bei einem Depot-Vergleich ein wichtiger Faktor, da bei vielen Brokern die Ordergebühren hiervon abhängen. In unserem Vergleichsrechner muss das Ordervolumen je Trade angegeben werden.
  • Wie oft Traden Sie?
    Unser kostenloser Onlinevergleich errechnet für Sie die jährlichen Kosten von zahlreichen Brokern. Um Ihnen möglichst genaue Zahlen anzeigen zu können, sollten Sie eine möglichst genaue Einschätzung Ihrer voraussichtlichen Trades im Jahr angeben.
  • Wie oft Handeln Sie per Onlinetrading?
    Onlinetrader werden sich bei Onlinebrokern mit einem günstigen Onlinedepot sicherlich ganz wohl fühlen.
  • Wie hoch ist Ihr Depotguthaben?
    Viele Broker bieten Guthabenzinsen auf das Guthaben. Andere dagegen setzen eine minimale Einlage voraus, um ein Depotkonto eröffnen zu können.

Haben Sie die obigen Fragen an sich selbst beantwortet und vieleicht auf einem Zettel notiert? Gut. Was sind Ihre Anforderungen an den zukünftigen Broker, bei welchem Sie Ihr Depot eröffnen würden? Ein paar Tipps, worauf es sich unter anderem lohnt, zu achten:

  • Kundenzufriedenheit und Bewertungen
    Die Zufriedenheit der Kunden ist für jeden Broker ein wichtiges Kriterium. Zum einen, weil damit Kunden langfristig gebunden werden und zum anderen, weil sich gute aber auch schlechte Erfahrungen relativ schnell in Bewertungen und beim Broker-Test über das Internet verbreiten. Gute Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte sind oft ein entscheidender Faktor bei der Wahl des Brokers, wo das Wertpapierdepot bzw. Handelskonto eröffnet werden soll.
  • Kosten und Gebühren
    Je niedriger die Depotgebühren sind und je weniger Kosten der Handel mit Wertpapieren und Aktien verursacht, desto weniger wirken sich diese Kosten und Gebühren auf den Gewinn bzw. die Rendite aus. Jeder der weiß, was die alte Weisheit der Kaufleute und Anleger besagt: "Im Einkauf liegt der Gewinn"... wird auch acht auf die Depotkosten geben.
    Neben günstigen Konditionen und Preisen ist aber auch die Zuverlässigkeit und Qualität des Brokers von Bedeutung. Auch ein weiser Spruch: "Wer billig kauft, kauft zweimal..."
  • Handelsangebot
    Die Auswahl an Handelsinstrumenten unterscheiden sich bei fast jedem Online Broker. Nur wenige Anbieter, egal ob Broker oder Bank, haben ein Angebot welches einem aktiven Anleger wirklich alles bieten kann. Vieltrader haben daher oft mehrere Depots und Handelskonten bei mehreren Brokern. Zum Beispiel, wenn ein Anleger mit Aktien-Trading und Währungshandel betreiben möchte, muss oft bei mindestens zwei Brokern Kunde werden um ein Handelsangebot zu erhalten, welches alle Handelsinstrumente umfasst.
  • Handelsplattformen und Software
    Gelegentliches Trading mit Aktien, Fonds oder auch anderen Wertpapieren können bei den meisten Onlinebrokern einfach per Webtrading (Trading per Web-Browser) erledigt werden. Auch per Mobile-Apps kann ein Online-Handelskonto bzw. Online Depot verwaltet werden. Professionelle DayTrader und Vieltrader setzen jedoch gerne auf professionelle Handelsoberflächen und Plattformen die als spezielle Software zur Installation angeboten werden. Gute Handelsplattformen haben in der Regel eine große Anzahl an Funktionalitäten, die den Börsenhandel, den außerbörslichen Handel und den FX-Handel auf zahlreichen Märkten erleichtern und Professionalisieren.
  • Abgeltungssteuer
    Seit Anfang 2009 wird in Deutschland die Abgeltungssteuer direkt als Quellsteuer von der Rendite bzw. Kapitalertrag abgezogen. Diese Steuer für den Kunden-Gewinne geschieht bei deutschen Brokern in der Regel vollautomatisch, ohne dass der Depotkunde sich selbst darum kümmern muss. Bekannte Broker, wo die Abgeltungssteuer direkt einbehalten wird sind; » Consorsbank «, » DAB Bank « und » Sparkassen Broker «. Der Vorteil bei hier ist der geringe Verwaltungsaufwandt.
    Es gibt aber auch Broker, die mit aus dem Ausland sind oder mit ausländischen Partnerbanken zusammenarbeiten. Bei diesem Brokern wir die Abgeltungssteuer in der Regel nicht direkt als Quellsteuer einbehalten. Sondern der Kunde führt diese selbst bei der Jährlichen Steuererklärung ab. Vorteil hierbei ist, dass die Liquiden Mittel bis zur Steuererklärung bei dem Kunden bleiben. Bekannte Broker welche die Abgeltungssteuer nicht einbehalten sind; » LYNX «, » CapTrader « und » BANX «.
  • Bonus und Prämien
    Viele Broker bieten Bonus oder Prämien für die Depot-Eröffnung oder das Einzahlen einer Einlage auf dem Handelskonto. Als Trader welcher Geld anlegen möchte, kann man von den Bonusangeboten und Prämien profitieren.

Nach dem Wertpapierdepot Vergleich: Tipps für Anfänger im Börsenhandel & Geld Anlegen

In unserem Artikel Depot Eröffnen haben wir einige Tips zu dem Thema aufgeführt, worauf man bei der Depoteröffnung achten sollte, wie man einen passenden Broker finden kann und wie der übliche Ablauf ebi einer Online-Eröffnung ist.
Nach dem das neue Depot gefunden, eröffnet und das Geld auf dem Verrechnungskonto des Depots eingegangen ist, kann es i.d.R. mit dem Börsen-Trading und dem Geld Anlegen beginnen. Für den erfolgreichen Start sollten Anleger u.a. auf die folgenden Tipps Acht geben:

  1. Lombarddarlehen - Nichts für Einsteiger und sehr riskant
    Einige Broker und Banken bieten den Tradern das Lombarddarlehen. Hierbei geht es i.d.R. um einen Kredit, wo die Wertpapiere eine Sicherheit für die Bank sind. Es kann aber insbesondere für unerfahrene Anleger ein sehr riskantes Unterfangen sein, sich auf diese Weise Wertpapiere mit dem geliehenen Geld zu Kaufen.
  2. Verluste verkraften können
    Es ist sehr ärgerlich, wenn man an der Börse Verluste macht. Noch ärgerlicher ist es jedoch, wenn die Verluste so hoch sind, dass man diese finanziell nicht verkraften kann. Daher gilt es, vernünftig zu bleiben und nur mit Geldern zu Handeln, dessen Verlust auch verkraftbar ist.
  3. Keine Hektik - Cool bleiben
    Wertpapiere wie Aktien sind oft sehr volatil. Die Kurse schwanken und laufen nicht immer sofort in die gewünschte Richtung. Viele Anleger werden schnell nervös und verkaufen oft aus emotionalen Gründen zum falschen Zeitpunkt. Ein guter Trader bewahrt einen kühlen Kopf und Handelt überwiegend im richtigen Moment.
  4. Vorsicht! Experten-Meinungen können auch falsch sein
    Es gibt viele gute Experten-Meinungen die Interessant sind. Experten können mit Ratschlägen und Informationen dabei helfen gute Renditen zu erzielen. Aber Vorsicht! Nicht jeder Expertenrat ist richtig. Handel sollte immer nur dann erfolgen, wenn man es selbst versteht. Man sollte den Empfehlungen nicht blind folgen, wenn man nicht weiß man tut.
  5. Limits: Halten Sie sich an Ihre Grenzen
    Beim Handel an der Börse sollten Grenzen für den Kauf oder Verkauf bzw. den Ein- und Ausstieg die sich ein Anleger vor dem Trade setzt eingehalten werden. So lassen sich geplante Gewinnmitnahmen und Verlustbegrenzungen zu den selbst gesetzten Limits umsetzen, ohne zu sehr von Emotionen beeinflusst zu werden.
  6. Streuung: Sinnvolle Risikoverteilung
    Nicht alles auf eine Karte! Durch die Streuung des Anlagekapitals in mehrere Geldanlagen kann das Risiko effektiv verteilt werden. Dabei sollte man stets auf eine sinnvolle Risikostreuung achten.