Airbus-EADS Aktie 

Die Abkürzung EADS steht für European Aeronautic Defence and Space Company. Das Unternehmen entstand im Jahre 2000 nach einer Fusion der deutschen DASA mit der französischen Aerospatiale-Matra und dem spanischen Unternehmen CASA. Ab 1. Januar 2014 wurde EADS in Airbus Group umbenannt.

MDAX Aktie: Airbus Group SE

Branche: Transport / Verkehr

Innerhalb Europas ist die Airbus Group SE der größte Konzern im Bereich der Luft- und Raumfahrt. Weltweit gesehen ist das Unternehmen in diesem Bereich hinter Boeing die Nummer zwei. Zudem ist EADS europaweit gesehen der zweitgrößte Rüstungskonzern. Der Unternehmenssitz der EADS befand sich mit dem Stand von 2012 im niederländischen Leiden. Der Sitz der Deutschlandzentrale befand sich im in der Nähe von München gelegenen Ottobrunn.

Das Unternehmen wurde nach seiner Gründung im Jahre 2000 in den M-DAX aufgenommen.
Die Indexgewichtung der EADS innerhalb des MDAX betrug 2012 8,8% und war damit das mit großen Abstand am höchsten gewichtete Unternehmen innerhalb des MDAX. Mit dem Stand vom Dez. 2015 beträgt die Indexgewichtung von Airbus 10,92%.

Aktionärsstruktur:

  • 2012: Die Aktien der EADS werden mit 30% seitens der Daimler AG gehalten. Weitere Anteilseigner sind der französiche Staat (15%), die Lagadere Gruppe (15%) und die spanische SEPI (5,5%). Der Rest der Aktien (34,5%) befindet sich in Streubesitz.
  • Dez. 2013: Streubesitz 72,58%, SOGEPA 11,99%, GZBV 10,94%, SEPI 4,13%, Zurückgekaufte eigene Aktien 0,36%.
  • Dez. 2014: Streubesitz 74,02%, SEPI 4,12%, GZBV 10,92%.
Unternehmensstruktur und Geschäftsfelder

Ehemaliger Vorstandsvorsitzender der EADS ist der Niederländer Thomas Enders. Der Nachfolger der aktuellen Airbus Gruppe ist Fabrice Brégier seit Juni 2012.
Die EADS beschäftigte 2012 europaweit knapp 140.000 Mitarbeiter Das Unternehmen produziert überwiegend in Europa, hat weltweit aber auch weitere Standorte wie bspw. in Marokko, China, Australien oder Japan.

Der im Jahr 2011 generierte Umsatz betrug 49 Milliarden Euro. Als Gewinn konnte ein Ergebnis von 1,8 Milliarden Euro verbucht werden, was einer Verdoppelung des Ergebnis aus dem vorangegangenen Jahr entspricht. Grund für das deutlich verbesserte Ergebnis waren starke Zuwächse im Bereich der Flugzeugverkäufe

EADS ist in die vier Geschäftsbereich Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter unterteilt. Airbus ist das weltweit führend im Bereich der Herstellung von Verkehrs- und Militärflugzeugen.
Das Angebot von Airbus im Bereich der zivilen Luftfahrt reicht vom kleinsten Airbus A318 bis zum größten Airbus, dem Airbus A380, dem derzeit größten Passagierflugzeug der Welt.
Im Bereich der Militärflugzeuge stellt Airbus Transport-, Tank- und Einsatzflugzeuge her.

Im Geschäftsbereich Airbus sind 2012 69.000 Mitarbeiter beschäftigt. Innerhalb des EADS Konzern erwirtschaftet Airbus den größten Teil des Umsatzes. Im Jahre 2011 konnte ein Umsatz von 33 Milliarden Euro generiert werden.
Das Tochterunternehmen EADS Astrium befasst sich mit Anwendungen für die Raumfahrt und ist europaweit das in diesem Bereich führende Unternehmen. Astrium produziert bspw. Satelliten und ist maßgeblich an der Entwicklung und Bau der Ariane Rakete beteiligt.

Im Geschäftsbereich Astrium arbeiten im Jahr 2012 16.500 Mitarbeiter. Der im Jahre 2011 erzielte Umsatz betrug 5 Milliarden Euro.
Bei dem Geschäftsbereich Eurocopter handelt es sich um ein französisch-spanisches Unternehmen, zur Produktion von Hubschraubern, welches in den EADS Konzern integriert ist. Eurocopter ist weltweit die Nummer eins im Bereich der Produktion von zivilen Hubschraubern. Derzeit stammen ca. 30% des weltweiten Hubschrauberbestandes aus der Fertigung von Eurocopter.
Eurocopter beschäftigt aktuell knapp 15.500 Mitarbeiter und konnte 2011 einen Umsatz von 5,4 Milliarden Euro erwirtschaften.

Im Geschäftsbereich Cassidian werden militärisch genutzte Verteidigungs- und Kommunikationssysteme hergestellt. Zudem produziert Cassidian Lenkflugkörper und für die elektronische Kampfführung verwendete Sensoren.In diesem Geschäftsbereich sind 21.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der im Jahre 2011 erzielt Umsatz betrug 5,8 Milliarden Euro.
 

Unternehmensgeschichte

EADS wurde im Jahre 2000 gegründet und hat sich seitdem zum größten europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern entwickelt. Das Unternehmen entstand aus einer Fusion der deutschen DASA, der französischen Aerospitale Matra und der spanischen CASA.

EADS Aktien